Skip to content
//Support für Visual Studio-Abonnements
Support für Visual Studio-Abonnements2019-11-18T16:47:41-08:00

Support für Abonnements

Search the FAQ to find answers to common support questions about subscriptions, accounts, and billing. Use the buttons on the right to switch between subscriber and administrator.

Steema logo

Häufig gestellte Fragen

Sie können auf das Portal für die Verwaltung von Visual Studio-Abonnements zugreifen, indem Sie sich unter https://manage.visualstudio.com mit der E-Mail-Adresse anmelden, die dem Administratorkonto zugeordnet ist. Falls Sie selbst kein Administrator sind, kann ein Super-Administrator Sie dem Konto hinzufügen.

Der Prozess zum Verwalten von Administratoren variiert in Abhängigkeit davon, wie Ihre Organisation Abonnements erwirbt. Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Die Webseite für Administratoren enthält alle Updates, Videos und Links, die für Sie wichtig sind. Darüber hinaus finden Sie in unserer Dokumentation eine schriftliche Anleitung für Administratoren.
Wenn Sie Superadministrator sind, können Sie andere Superadministratoren oder Administratoren hinzufügen oder entfernen. Administratoren können nur Abonnenten hinzufügen oder entfernen, und die Registerkarte „Administratoren verwalten“ unter manage.visualstudio.com wird ihnen nicht angezeigt.

So verwalten Sie Administratoren:

  1. Wählen Sie im oberen Bereich der Seite manage.visualstudio.com die Registerkarte „Administratoren verwalten“ aus.
  2. Wenn Sie einen Benutzer hinzufügen möchten, wählen Sie „Hinzufügen“ aus, und geben Sie den Namen und die E-Mail-Adresse der Person an, die Sie hinzufügen möchten. Wählen Sie dann den entsprechenden Vertrag im Dropdownmenü aus sowie die Sprache, in der die Person die Begrüßungs-E-Mail erhalten soll, und wählen Sie „Superadministrator“ aus.
  3. Wenn Sie einen Benutzer entfernen möchten, wählen Sie diesen aus, und wählen Sie dann „Löschen“ aus.

Cloudabonnements werden von Administratoren verwaltet, die dem Azure-Abonnement zugewiesen sind, mit dem die Cloudabonnements erworben wurden. Der Besitzer des Abonnements wird automatisch als erster Administrator zugewiesen.

Weisen Sie weitere Administratoren wie folgt zu:

  1. Stellen Sie eine Verbindung mit dem Azure-Portal unter portal.azure.com her.
  2. Melden Sie sich mit dem Konto an, das Sie verwendet haben, um die Visual Studio-Cloudabonnements zu erwerben.
  3. Scrollen Sie im linken Navigationsbereich nach unten bis zu Kostenverwaltung + Abrechnung.
  4. Wählen Sie in der Liste Meine Abonnements das Azure-Abonnement aus, das Sie für den Kauf verwendet haben.
  5. Klicken Sie im oberen Bereich der Liste im linken Navigationsbereich auf Zugriffssteuerung.
  6. Klicken Sie oben auf der Seite auf die Registerkarte Hinzufügen.
  7. Klicken Sie im eingeblendeten Bereich auf der rechten Seite auf den Namen des Abonnenten, den Sie zu einem Administrator machen möchten.
  8. Klicken Sie oben im Bereich auf die Dropdownliste Rolle, scrollen Sie nach unten, und wählen Sie die Option Benutzerzugriffsadministrator.
  9. Klicken Sie auf Speichern.

Erfahren Sie mehr zur Verwaltung von Cloudabonnements.

Sie können Ihren Endbenutzern nur einzeln Abonnements zuweisen, sofern Sie nicht das Feature „Massenhinzufügen“ verwenden, um viele Abonnenten schnell und einfach gleichzeitig hinzuzufügen.

So weisen Sie Abonnements einzeln zu

  1. Wählen Sie im oberen Bereich der Seite manage.visualstudio.com die Option „Abonnenten verwalten“ aus.
  2. Wählen Sie „Hinzufügen“ aus, und geben Sie den Namen und die E-Mail-Adresse des Benutzers ein, dem Sie ein Abonnement zuweisen möchten.
    1. Wenn Ihre Organisation Azure Active Directory verwendet, wird über das Namensfeld nach Benutzern im aktuellen Verzeichnis gesucht. Sie können dann einen Benutzer aus den Suchergebnissen auswählen oder manuell hinzufügen.
  3. Wenn Sie möchten, dass dieser Abonnent Zugriff auf Softwaredownloads erhält, wenn er sich beim Visual Studio Subscription-Portal anmeldet, stellen Sie sicher, dass die Umschaltfläche „Downloads“ im Abschnitt „Downloadeinstellungen“ aktiviert ist.
  4. Füllen Sie den Abschnitt „Kommunikationseinstellungen“ aus, um zu konfigurieren, in welcher Sprache Ihren Abonnenten E-Mails gesendet werden sollen.
  5. Wenn Sie Anmerkungen hinzufügen möchten, verwenden Sie hierfür die Option „Verweis“.
  6. Wählen Sie im unteren Bereich des Flyoutfensters „Hinzufügen“ aus, um das Zuweisen des Abonnements abzuschließen. Der Abonnent erhält eine E-Mail und kann anschließend sofort mit der Nutzung des Visual Studio-Abonnements beginnen (von Abonnentenseite ist keine Aktivierung erforderlich).

So weisen Sie Abonnements per Massenzuweisung zu

  1. Wählen Sie im oberen Bereich der Seite manage.visualstudio.com die Option „Abonnenten verwalten“ aus.
  2. Wählen Sie „Massenhinzufügen“ aus, laden Sie die Excel-Vorlage herunter, und speichern Sie eine lokale Kopie.
  3. Alle Felder außer dem Feld „Verweis“ sind Pflichtfelder.
    1. Beachten Sie die im Folgenden aufgelisteten bewährten Methoden, um einen fehlerfreien Upload zu gewährleisten:
      1. Stellen Sie sicher, dass die Formularfelder keine Kommas enthalten.
      2. Entfernen Sie Leerzeichen vor und nach Formularfeldern.
      3. Stellen Sie sicher, dass Benutzernamen keine zusätzlichen Leerzeichen zwischen zweiteiligen Vor- und Nachnamen aufweisen (so sollten z. B. zweiteilige Namen wie „Maggie May“ im Format „MaggieMay“ eingegeben werden).
  4. Navigieren Sie zu manage.visualstudio.com zurück, wählen Sie „Massenhinzufügen“ aus, und laden Sie die gespeicherte Kopie der Excel-Vorlage hoch.
  5. Wenn der Upload erfolgreich war, werden eine Bestätigungsseite und die mit den neuen Abonnenten aufgefüllte Abonnentenliste angezeigt. Die Abonnenten erhalten eine E-Mail und können anschließend sofort mit der Nutzung des Visual Studio-Abonnements beginnen (von Abonnentenseite ist keine Aktivierung erforderlich).

In diesem Artikel zum Zuweisen von Abonnements über das Visual Studio Subscription-Administratorportal erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Abonnements schnell und einfach zuweisen können.

Wenn Sie MPN-Kunde sind:

Partner, die eine Kompetenz erwerben oder das Action Pack in MPN kaufen, sind zur Verwendung von Visual Studio-Abonnements berechtigt. Diese Abonnements werden pro Benutzer lizenziert und gelten nur, wenn sie einem bestimmten benannten Benutzer zugewiesen sind, der für ein Partnerunternehmen arbeitet. Die Abonnements sollten über das Partner Membership Center zugewiesen werden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Visual Studio-Abonnements, die über das Microsoft Partner Network (MPN) angeboten werden und Visual Studio-Abonnements für Partner in Microsoft Partner Network (MPN).

Cloudabonnements werden von Administratoren verwaltet, die dem Azure-Abonnement zugewiesen sind, mit dem die Cloudabonnements erworben wurden. Der Besitzer des Abonnements wird automatisch als erster Administrator zugewiesen.

Weisen Sie weitere Administratoren wie folgt zu:

  1. Stellen Sie eine Verbindung mit dem Azure-Portal unter portal.azure.com her.
  2. Melden Sie sich mit dem Konto an, das Sie verwendet haben, um die Visual Studio-Cloudabonnements zu erwerben.
  3. Scrollen Sie im linken Navigationsbereich nach unten bis zu Kostenverwaltung + Abrechnung.
  4. Wählen Sie in der Liste Meine Abonnements das Azure-Abonnement aus, das Sie für den Kauf verwendet haben.
  5. Klicken Sie im oberen Bereich der Liste im linken Navigationsbereich auf Zugriffssteuerung.
  6. Klicken Sie oben auf der Seite auf die Registerkarte Hinzufügen.
  7. Klicken Sie im eingeblendeten Bereich auf der rechten Seite auf den Namen des Abonnenten, den Sie zu einem Administrator machen möchten.
  8. Klicken Sie oben im Bereich auf die Dropdownliste Rolle, scrollen Sie nach unten, und wählen Sie die Option Benutzerzugriffsadministrator.
  9. Klicken Sie auf Speichern.

Erfahren Sie mehr zur Verwaltung von Cloudabonnements.

Die Benutzer, denen Sie ein Abonnement zugewiesen haben, erhalten regelmäßig Nachrichten vom Visual Studio-Team. Dazu zählt auch eine E-Mail, die sie darüber informiert, dass ihnen ein Abonnement zugewiesen wurde. Wenn diese E-Mails an eine andere E-Mail-Adresse als die für die Anmeldung beim Visual Studio Subscription-Portal oder bei der Visual Studio-IDE verwendete E-Mail-Adresse gesendet werden sollen, können Sie beim Erstellen oder Bearbeiten eines Abonnenten eine E-Mail-Adresse für Benachrichtigungen hinzufügen.

Sie können Ihre Abonnenten aus Ihrem vorherigen Vertrag exportieren und diese anschließend über die Schaltfläche „Massenhinzufügen“ dem neuen Vertrag hinzufügen. Hinweis: Ihre Abonnenten erhalten eine E-Mail, wenn ihnen das neue Abonnement zugewiesen wurde. Informieren Sie sich über das Exportieren von Abonnenten und über die Verwendung des Features Massenhinzufügen.

Wenn in Ihrem vorherigen Vertrag mehr als 200 Abonnenten eingetragen sind, können Sie sich zur Unterstützung an unser Supportteam wenden. Wählen Sie „Account, Subscription, and Billing Support“ (Support für Konten, Abonnements und Abrechnung) und Ihr Land aus. Je nach Ihrem Standort ist der Support entweder per E-Mail, Chat oder Telefon verfügbar.

Abonnements werden immer mit dem besten verfügbaren Enddatum zugewiesen. Wenn Ihr Vertrag beispielsweise Aufträge mit dem Enddatum 20.6.2020 und einen weiteren Auftrag mit dem Enddatum 20.6.2021 enthält, endet das erste Abonnement, das nach diesen verfügbaren Daten zugewiesen wird, am 20.6.2021. Wenn ein zu häufig zugewiesener Vertrauensvertrag vorliegt, wird das Enddatum auf 3 Jahre nach dem Datum festgelegt, an dem das Abonnement zugewiesen wurde.
SLP- und MPSA-Verträge laufen nicht ab, aber im Portal muss derzeit ein Enddatum angegeben werden, wenn der Vertrag zur Verfügung gestellt wird. Derzeit wird ein Enddatum von mindestens 20 Jahren in der Zukunft für jeden Auftrag in Ihrem SLP-Vertrag festgelegt. Wenn in Ihrem SLP-Vertrag mehrere Aufträge an unterschiedlichen Tagen gestellt wurden, haben diese auch unterschiedliche Enddaten.

0 Ergebnisse gefunden.

Das Abonnement ist aktiv und kann verwendet werden, sobald es über das Visual Studio-Administratorportal zugewiesen wurde. Der Abonnent kann sich sofort beim Visual Studio-Portal für Abonnenten oder bei der Visual Studio-IDE anmelden, und er erhält eine Begrüßungs-E-Mail, die ihn darüber informiert, dass ihm ein Abonnement zugewiesen wurde.
Über die Seite Vorteile von Visual Studio Subscription können Sie die vollständige Liste der Vorteile und Softwaredownloads in einem Visual Studio-Abonnement anzeigen und vergleichen. Diese hängen von der Abonnementstufe ab.
Je nach Produkt kann der Abonnent dieses aktivieren, indem er sich mit der E-Mail-Adresse anmeldet, die mit dem Abonnement verknüpft ist, oder er kann einen Product Key über das Visual Studio-Portal für Abonnenten anfordern.
Wenn Ihre Organisation über ein Enterprise Agreement für Azure verfügt, können Ihre Entwickler zwischen einer Azure-Gutschrift in Höhe von 50 bis 150 USD und einem Dev/Test-Rabatt in Höhe von 50 % wählen. Für ein Abonnement können nicht beide Optionen gewählt werden. Ausführlichere Informationen zur Aktivierung der Dev/Test-Preisoption für Ihre Entwickler erhalten Sie im Video Help your subscribers get the most out of Azure (Unterstützen Sie Ihre Abonnenten bei der optimalen Nutzung von Azure).

0 Ergebnisse gefunden.

Ein Microsoft-Konto (MSA) ist ein persönliches E-Mail-Konto, das sich im Besitz einer Einzelperson befindet. Es wird verwendet, um auf Microsoft-Dienste zuzugreifen, wenn eine Organisation für Office 365 oder Azure Active Directory keinen verwalteten Mandanten nutzt. Ein Geschäftskonto befindet sich im Besitz der Organisation, von der es erstellt wird, und wird zum Zugreifen auf Dienste auf Office 365- oder Azure Active Directory-Mandanten verwendet. Alle Informationen zu den Unterschieden zwischen MSAs und Geschäftskonten finden Sie im Artikel zum Thema „Erfahren Sie mehr über die Unterschiede beim Verwenden von MSAs (Microsoft-Konten) im Vergleich mit Geschäftskonten (Azure Active Directory oder Office 365) und die Auswirkungen auf Ihre Organisation“.

Durch das Hinzufügen eines alternativen Kontos können Ihre Entwickler einige Vorteile des Visual Studio-Abonnements (Visual Studio-IDE, Azure DevOps und Azure) mit einer anderen Identität als der Identität nutzen, der das Abonnement zugewiesen ist. Dadurch wird dem anderen Konto keine Kopie des Abonnements zur Verfügung gestellt. Stattdessen haben Sie die Möglichkeit, auf beide Vorteile über verschiedene Konten zuzugreifen. Informieren Sie sich über Identitäten in Visual Studio Subscription.

0 Ergebnisse gefunden.

Der Prozess für die Verlängerung von Abonnements hängt davon ab, wie diese erworben wurden.

Einzelhandel: Greifen Sie für Abonnements, die über den Microsoft Store erworben wurden, im Microsoft Store auf den Abschnitt Professionelle Software zu. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt „Visual Studio“, um alle verfügbaren Abonnements anzuzeigen. Sie sollten unbedingt die Abonnementstufe für die Verlängerung auswählen und unter https://my.visualstudio.com/subscriptions/activate aktivieren.

Cloudabonnements: Bei Verwendung von Cloudabonnements müssen Sie diese nicht verlängern. Sie werden automatisch verlängert, bis Sie sie kündigen. Erfahren Sie mehr zum Kauf von Cloudabonnements.

Volumenlizenzierung: Wenden Sie sich an Ihren Handelspartner, falls Sie Abonnements verlängern möchten, die Sie per Volumenlizenzierung erworben haben. Ermitteln Sie einen Handelspartner in Ihrer Region.

Wenn Sie ein Visual Studio-Cloudabonnement kündigen, kündigen Sie die automatische Verlängerung. Das Abonnement wird bis zum normalen Verlängerungsdatum fortgesetzt und läuft dann ab. Nach dem Ablauf kann der Visual Studio-Abonnent weder Visual Studio noch andere Leistungen des Abonnements nutzen.

Bei monatlichen Cloudabonnements wird die Kündigung zum ersten Tag des nächsten Monats wirksam. Wenn Sie nur einige Ihrer monatlichen Cloudabonnements kündigen, sollten Sie die Benutzer am ersten Tag des nächsten Monats entfernen. So können Sie sicherstellen, dass den richtigen Personen weiterhin aktive Abonnements zugewiesen sind.

Bei jährlichen Cloudabonnements wird die Kündigung am ersten Tag des Monats wirksam, der 12 Monate nach dem ursprünglichen Kauf liegt, oder 12 Monate nach der letzten jährlichen Verlängerungsgebühr. Wenn Sie beispielsweise ein jährliches Visual Studio Professional-Cloudabonnement am 3. Januar 2018 gekauft haben, bleibt es bis zum 1. Februar 2019 aktiv. Anschließend wird es automatisch für ein weiteres Jahr verlängert. Wenn Sie irgendwann zwischen diesem Zeitpunkt und dem 1. Februar 2020 kündigen, läuft das Abonnement am 1. Februar 2020 ab. Es gibt keine Rückzahlung bei jährlichen Cloudabonnements, wenn Sie das Abonnement im laufenden Jahr kündigen.

Weitere Informationen zu Cloudabonnements finden Sie unter dem Thema Verarbeitung von Gebühren.

0 Ergebnisse gefunden.

Sie sollten sich mit der E-Mail-Adresse anmelden, der das Abonnement zugewiesen ist, um auf dieses zuzugreifen. In den meisten Fällen wird das Abonnement von Ihrem Unternehmen, Ihrer Schule oder Ihrer Universität zugewiesen. Sie sollten also Ihre Geschäfts-, Schul- oder Uni-E-Mail-Adresse für die Anmeldung beim Abonnentenportal verwenden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse oder AAD-Anmeldeinformationen lauten, wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator. Aus Datenschutzgründen kann Microsoft keine Informationen zu Anmeldeinformationen bereitstellen.

Wenn das Abonnement Ihnen von Ihrem Unternehmen oder Ihrer Schule bereitgestellt wurde, können Sie sich für Hilfe an die entsprechenden Administratoren wenden. Rufen Sie einfach https://my.visualstudio.com/subscriptions auf, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Contact my Admin“ (Administrator kontaktieren). Weitere Informationen finden Sie im Artikel Kontaktieren Ihres Abonnementadministrators.

Informationen zu Ihren Abonnements finden Sie im Abonnentenportal. Rufen Sie https://my.visualstudio.com/subscriptions auf, um zu einer Liste Ihrer Abonnements zu gelangen und Informationen zu diesen anzuzeigen, zum Beispiel Ablaufdaten und Supportinformationen. Einzelhandelsabonnements können Sie über diese Seite erneuern.

Cloudabonnements, die über den Visual Studio Marketplace erworben wurden, werden automatisch erneuert. Wenn Sie also ein monatliches oder jährliches Cloudabonnement verwenden, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass es abläuft, bis Sie es kündigen.

Wenn Sie Ihrem Visual Studio-Abonnement ein alternatives Konto hinzufügen, können Sie mit einer anderen Identität als der dem Abonnement zugewiesenen auf Abonnementvorteile wie Azure DevOps und Azure zugreifen. In der Vergangenheit war diese Funktion nur verfügbar, wenn Ihr Visual Studio-Konto einem Microsoft-Konto (MSA) zugewiesen war. Jetzt wurde diese Funktion auf Geschäfts-, Schul- oder Unikonten in Azure Active Directory (Azure AD) erweitert.

Dadurch wird dem anderen Konto keine Kopie des Abonnements zur Verfügung gestellt. Stattdessen haben Sie die Möglichkeit, auf beide Vorteile über verschiedene Konten zuzugreifen.
Sie können für alle Abonnements ein Geschäfts-, Schul- oder Unikonto hinzufügen, damit Sie mit dem Konto alle Vorteile nutzen können, für die eine Anmeldung erforderlich ist (Visual Studio-IDE, Azure DevOps und Azure).

Das Hinzufügen einer alternativen ID ist ganz einfach. Rufen Sie https://my.visualstudio.com/subscriptions auf, klicken Sie auf „Add alternate account“ (Alternatives Konto hinzufügen), geben Sie die E-Mail-Adresse ein, und klicken Sie auf „Hinzufügen“. Weitere Informationen zur Verwendung alternativer Identitäten finden Sie im Artikel Alternative Identitäten.

0 Ergebnisse gefunden.

Die verfügbaren Softwaredownloads hängen davon ab, über welche Abonnements Sie verfügen. Wenn Sie über mehrere Abonnements verfügen, können Sie die Downloads für das Abonnement der höchsten Ebene in allen Ihren Abonnements anzeigen. Dies erleichtert das Ermitteln der gewünschten Downloads, ohne zwischen Abonnements wechseln zu müssen.

Sehen Sie sich diese Liste der Downloads nach Verfügbarkeit auf Abonnementebene an.

Weitere Informationen zu Downloads finden Sie in den folgenden Artikeln:

Die Aktivierung ist für ein Produkt nicht immer erforderlich. In manchen Fällen kann ein einzelner Schlüssel mehrmals verwendet werden. In der Regel werden Sie während des Installationsvorgangs oder bei der ersten Verwendung aufgefordert, einen Product Key einzugeben, wenn dieser erforderlich ist.

Sie können Product Keys über zwei Quellen beziehen:

  • Wenn Sie ein Produkt herunterladen, können Sie auf den Link „Get Key“ (Key abrufen) neben dem heruntergeladenen Produkt klicken.
  • Sie finden Product Keys auch auf der Seite Product Keys im Abonnentenportal.

Weitere Informationen zum Abrufen und Verwenden von Product Keys finden Sie in den folgenden Artikeln:

Sie müssen Ihre in Anspruch genommenen Product Keys vor Ablauf des Abonnements exportieren, um nach Ablauf Ihres Abonnements auf sie zugreifen zu können. Sobald Ihr Abonnement abgelaufen ist, können Sie nicht mehr auf Ihre Product Keys zugreifen.

Klicken Sie zum Exportieren Ihrer Schlüssel einfach ganz rechts auf der Seite Product Keys auf den Link „Alle Schlüssel exportieren“. Es wird eine XML-Datei mit dem Namen „KeysExport.xml“ erstellt, die Sie öffnen oder speichern können. Sie müssen die Datei mit einer Anwendung öffnen, die XML-Dateien verarbeiten kann. Sie können die Datei beispielsweise als schreibgeschützte Arbeitsmappe in Excel öffnen. Diese Datei enthält alle Product Keys, die Sie beansprucht haben, sowie alle „statischen“ Schlüssel, die automatisch beansprucht werden.

0 Ergebnisse gefunden.

Die verfügbaren Vorteile variieren je nach Abonnementstufe und unterliegen Änderungen. Weitere Informationen zu den Vorteilen der einzelnen Abonnementebenen finden Sie unter https://visualstudio.microsoft.com/de/vs/benefits/. Sie können das gewünschte Abonnement auswählen und dann sehen, welche Vorteile in den verschiedenen Kategorien verfügbar sind: Tools, Azure, Software und Downloads, Dienste, Aus- und Weiterbildung und Support.

Ebenso wie die Typen der Vorteile variieren, variieren auch die Methoden zum Aktivieren und Verwenden dieser Vorteile. Beispielsweise werden viele der Vorteile von Partnern bereitgestellt, und die Verfahren zum Einrichten der Konten, Installieren der Software und Verwenden der Onlineressourcen variieren stark.

Für jeden der im Abonnentenportal verfügbaren Vorteile werden Artikel mit Informationen dazu bereitgestellt, in welchen Abonnements sie enthalten sind und wie sie aktiviert werden.

Besuchen Sie https://docs.microsoft.com/visualstudio/subscriptions, klicken Sie im linken Navigationsbereich auf „Abonnements“, und wählen Sie dann „Vorteile“ aus, um mehr zu erfahren.

0 Ergebnisse gefunden.

Wenn Sie derzeit über ein Einzelhandelsabonnement verfügen, stehen Ihnen zwei Methoden zur Auswahl, um es zu erneuern:

Hinweis: Sie müssen Ihr Abonnement innerhalb von 30 Tagen nach Ablauf erneuen, um die Erneuerungspreise zu beanspruchen.

Sowohl die monatlichen als auch die jährlichen Cloudabonnements werden automatisch erneuert, bis Sie sie kündigen. Sie müssen also nichts tun, um diese zu erneuern.

0 Ergebnisse gefunden.

Als Abonnent von Visual Studio können Sie Microsoft Azure kostenlos verwenden. Mit Ihrer monatlichen Azure-Gutschrift ist Azure Ihre persönliche Sandbox zum Entwickeln und Testen. Sie können virtuelle Computer, Clouddienste und andere Azure-Ressourcen bereitstellen. Die Höhe der Gutschrift hängt von der Abonnementebene ab.

Für die Verwendung dieser Gutschriften fallen keine Kosten an. Sie sind in Ihrem Visual Studio-Abonnement enthalten. Wenn Ihnen die für den Monat zugewiesenen Gutschriften ausgehen, können Sie sie nicht mehr verwenden, bis sie im nächsten Monat zurückgesetzt werden.

Weitere Informationen zum Einrichten Ihrer Azure-Gutschriften finden Sie im Abschnitt „Aktivierungsschritte“ des Artikels Azure-Gutschriften.

Die monatlichen Azure-Gutschriften für Visual Studio-Abonnenten sind spezifisch und ausschließlich für die Nutzung für Entwicklungs- und Testzwecke vorgesehen. Zum Ausführen von Produktionsworkloads müssen Sie ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Azure-Abonnement durchführen, z. B. auf ein Abonnement mit nutzungsbasierter Bezahlung.

Sie müssen die Gutschriften mit der E-Mail-Adresse, die Ihrem Visual Studio-Abonnement zugeordnet ist, oder Ihrem alternativen Konto aktivieren (weitere Informationen zur Verwendung alternativer Identitäten finden Sie im Artikel Alternative Identitäten).

Azure-Abonnements, die über den Visual Studio-Abonnementsvorteil erstellt wurden, können Einschränkungen unterliegen, die nicht für kostenpflichtige Abonnements gelten. Gewisse Geografien sind möglicherweise nicht zum Erstellen von VMs (virtuelle Computer) und Azure-Diensten verfügbar. Außerdem sind gewisse Diensttypen möglicherweise nicht verfügbar. Es kann auch ein geringeres Standardkontingent als bei kostenpflichtigen Abonnements vorliegen.

Das Zusammenlegen von Gutschriften ist nicht verfügbar. Dieser Vorteil ist für die persönliche Nutzung durch den Visual Studio-Abonnent vorgesehen.

Die monatliche Azure-Gutschrift für Visual Studio-Abonnenten ist nur für Entwicklungs- und Testzwecke vorgesehen und umfasst keine finanziell abgesicherte Vereinbarung zum Servicelevel. Wir behalten uns vor, jede Instanz (VM oder Clouddienst) zu sperren, die kontinuierlich für mehr als 120 Stunden ausgeführt oder nach unseren Ermittlungen für Produktionszwecke verwendet wird. Diese Kapazität wird nach bestem Bemühen für Visual Studio-Abonnenten bereitgestellt. Die Verfügbarkeit der Kapazität wird nicht garantiert.

Die monatliche Gutschrift ist für den Erwerb der folgenden Dienste ungültig:

  • Supportpläne
  • Application Insights
  • Visual Studio-Abonnements
  • Azure DevOps
  • Visual Studio App Center
  • Markenprodukte von Drittanbietern
  • Im Visual Studio Marketplace verkaufte Produkte
  • Anderweitig separat von Azure verkaufte Produkte (z. B. Azure Active Directory Premium)

Sie müssen Ihr Ausgabenlimit aufheben und eine Kreditkarte für die Abrechnung angeben, um diese Dienste zu erwerben.

Weitere Informationen zur Funktionsweise von Azure-Gutschriften finden Sie auf der Seite Monatliche Azure-Gutschriften für Visual Studio-Abonnenten.

0 Ergebnisse gefunden.

Haben Sie nicht gefunden, was Sie benötigen? Kontaktieren Sie uns.

Feedback